HQ der Bärlinör Freizeithelden!

Phex 1038 BF
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Festum - the place to be

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Anna
Meister
Meister


Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 15.03.16

BeitragThema: Festum - the place to be   Mo 17 Okt 2016, 04:52

Der Applaus ist schnell verklungen und so heißt es für die Helden sich neu zu orientieren. Nur die Goblins scheinen echte Dankbarkeit zu zeigen.
Festum ist groß und noch immer ist es schwer sich hier zurecht zu finden. Ein paar Gefälligkeiten für die ansässigen Gewerbetriebenden kommen da grade recht um die Stadt kennenzulernen und sich gleich noch ein paar Freunde zu machen. Am besseren Zuhören muss noch etwas gearbeitet werden aber es sind auch schon erste Erfolge zu verzeichnen. So kam es auch ,dass ein 2 Meter großer Hirsch erst über die Stadtmauer gehievt und anschließend unbemerkt durch die nächtlichen Gassen getragen wurde.
Die Anwesenheit so aktiver Helden bleibt in der Stadt natürlich nicht unbemerkt. Die ersten Versuche mit den Helden in Kontakt zu treten gab es schon. Es wird sich bald zeigen, was dahinter steckt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna
Meister
Meister


Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 15.03.16

BeitragThema: Re: Festum - the place to be   Fr 11 Nov 2016, 00:45

Eine Großstadt kann sehr herausfordernd sein. Helden, die die freie und wilde Natur mit all ihren Gefahren gewohnt sind kann das schnell überfordern. Das äußert sich dann in sinnloser Gewalt und die Moral muss zurückstehen.
Der Abend begann ganz harmonisch mit einer einstimmigen Essenswahl. Und ein neuer und ein alter Gefährte erwartete die Gefährten beim Frühstück. Zusammen ging es dann Heimstätte des Neuen, wo schon wieder ein neuer Auftrag wartete. Davon gibt es ja nun inzwischen reichlich und es stellt sich die Frage welchem man denn nun nachgehen soll.
Also wurde nun endlich der Frage nachgegangen, die ursprünglich nach Festum führte. Doch für die Antwort, wie konnte es anders sein, wurde ein neuer Auftrag erteilt.
Doch ein paar edelsteingesetzte Armreife zu besorgen hat dann wohl das Fass zum überlaufen gebracht. Und so schwappte es über, das Unheil nahm seinen Lauf. Überfordert von dem Problem, dass der Preis das Budget überstieg wurde kurzerhand auf Gewalt zurückgegriffen.
So stehen wir nun in Mitten eines fröhlichen Festes und fragen uns wie es so weit kommen konnte. Und wie es wohl weiter geht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna
Meister
Meister


Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 15.03.16

BeitragThema: Eine denkwürdige Nacht   So 04 Dez 2016, 06:09

Das Fest des Hirsches ist ein voller Erfolg und tobt bis in den frühen Morgen. Doch bedeckt von all dem Trubel ereignete sich ein schreckliches Verbrechen und wie es nun aussieht werden die Verantwortlichen tatsächlich unbehelligt davon kommen.
Ein ehrenwerter Goldschmied musste nach stundenlanger Folter sterben weil er für seine hochwertige Arbeit einen angemessenen Preis verlangte. Guten Glaubens in ein Gästezimmer gelockt wurde er hinterrücks niedergestreckt und sollte es am Ende der Nacht nicht mehr lebend verlassen. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder, das jüngste erst zwei Monate alt.
Die beiden Protagonisten - von der Situation sichtlich überfordert - versuchten alles was sie konnten. Von Bedrohen und körperlicher Gewalt, Folter über verhandeln und argumentieren bis hin zu ins Gewissen reden ließen sie nichts unversucht um eine Unterschrift auf ein letztlich bedeutungsloses Stück Papier zu bekommen. Doch alles ohne Erfolg und kurz bevor sie das Leben des armen Mannes beenden wollten erlag dieser einem Herzinfarkt.
Die erhofften Armreife (Silber, nicht Gold) waren in weiter Ferne, Sie hatten eine Leiche in ihrem Zimmer und es gab jede Menge Zeugen, die den Toten zuletzt mit ihnen gesehen haben. Die Nacht ging zu Ende und so langsam machte sich Nervosität breit. Eine schnelle Lösung war bei der Hand, den Toten wollte man an ein Seil gebunden aus dem Fenster herunter lassen und anschließend durch die halbe Stadt zurück in seinen Laden tragen. Das hatte ja schon mal sehr gut funktioniert damals mit einem Hirsch.
Doch dann passierte es. Es muss göttliches Eingreifen gewesen sein, anders ist es nicht zu erklären. Denn mit einem mal hatten sie eine Idee, die ihr bereits vorgeschriebenes Schicksal - Verurteilung, Gefängnis, Tod - doch noch abwenden sollte. Sie baten um Hilfe, jemanden der sich auskennt mit Verbrechen und wie man damit durchkommt.
So kam es, dass am Morgen die Probleme beseitigt waren und offenbar sogar für ein Alibi gesorgt wurde. Nur die Armreife fehlten noch immer. Allerdings befand sich der erste beim Erwachen bereits am Handgelenk.
Als unerfahrene Kriminelle machten sie nun gleich den nächsten Fehler und gingen zurück zum Tatort. Da ein Profi in seinem Geschäft aber auch das vorhersieht, blieb dies ebenfalls ohne negative Konsequenzen. Statt dessen gab es die fehlenden 9 Armreife inkl. Echtheitszertifikat.
Allerdings hatte das alles auch einen hohen Preis. Die nun bestehende Schuld ist immens. Die noch zu entrichtenden 100 Dukaten werden nur 10% davon tilgen. Die restlichen 90 werden sicher noch folgen müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nobu, der Unverwundbare
Legende
Legende


Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.07.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Festum - the place to be   Sa 14 Jan 2017, 19:04

Wir warten gespannt auf die Fortsetzung Basketball
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pfade-der-alveran.forumieren.com
Hagen von Sturmfels
Held
Held


Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 10.03.16

BeitragThema: Re: Festum - the place to be   Gestern um 10:11

Da ist der Graf einmal nicht dabei und schon schaffen es seine Gefährten auf die schiefe Bahn zu kommen, obwohl Anna gar nicht dabei ist scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nobu, der Unverwundbare
Legende
Legende


Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.07.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Festum - the place to be   Gestern um 16:52

Schiefebahn, richtiger Weg ... Karl denkt nicht in solchen Kategorien. Es gibt ein Ziel, welches zu erreichen ist und dann wird getan was getan werden muss. Zudem der Plan brilliant war. Leider war der Spielmeister zu unflexibel Razz

Aber am Rande ... wad hätte Hagen geändert? Ich meine ja er ist Weismagier und sollte ehrbaren Prinzipien folgen. Aber mal unter uns, wann hat er das jemals wirklich getan? Ich frag mich sowieso, wann ihm seine Gilde mal ordentlich aufs Dach steigt ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pfade-der-alveran.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Festum - the place to be   Heute um 03:25

Nach oben Nach unten
 
Festum - the place to be
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
HQ der Bärlinör Freizeithelden! :: Talons der Herolde :: Was Aktuell geschieht!-
Gehe zu: